Blog Image

SVT News

Trainerteam komplett

SVT News Posted on So, April 04, 2021 19:44:48

Liebe Vereinsmitglieder,

zuletzt haben wir uns Ende 2020 mit Neuigkeiten bei euch gemeldet. „Wir bleiben für euch dran und wer weiß…vielleicht melden wir uns noch mit der ein oder anderen Personalie im kommenden Jahr“, hieß es damals in unserer Mitteilung.

In den letzten drei Monaten waren wir, wie versprochen, weiter aktiv. Wir haben die Köpfe zusammen gesteckt, uns mit unserem neuen Coach beraten und führten einige Gespräche. Umso mehr freut es uns nun, dass wir aus einem Trainer ein Trainerteam formen konnten.

Zur neuen Saison wird Michael Haidn gemeinsam mit Torsten Bauer die Geschicke beim SVT leiten.

„Als wir uns mit Michael einig waren, haben wir uns mit ihm gemeinsam die Karten gelegt, welche Möglichkeiten sich uns noch bieten. Mich freut es sehr, dass wir Torsten für unseren Verein begeistern und letztendlich auch gewinnen konnten. Als Spieler bringt er höherklassige Erfahrung, aber auch fußballerische Fähigkeiten und Tugenden mit sich, die unserem Kader sehr gut tun werden.“ so unser Vorstand Reinhold Moser. „Auch bei Torsten hat es auf Anhieb menschlich aber auch von den sportlichen Vorstellungen her gepasst. Ich denke aber auch wir konnten und können ihm ein Umfeld bieten das zum ihm passt und wo er sich voll und ganz um die sportlichen Belange des Teams kümmern kann.“

An der Stelle soll erwähnt sein, dass der Kontakt nicht von ungefähr kommt. Hier aber aus erster Hand die Info von Michi Haidn: „Torsten und ich kennen uns schon sehr lange privat. Gemeinsam haben wir mehrere Jahre zusammen in Perlesreut die Fußball Schuhe geschnürt. Wir verstehen uns schon immer sehr gut. Mich freut es riesig, dass Torsten mit mir zusammen die Aufgabe annimmt. Im Hintergrund haben doch einige Vereine daran gearbeitet ihn für sich zu verpflichten. Sportlich ist er, genau wie ich ein „100%iger“, wie man so schön sagt, auf den man sich verlassen kann und der alles geben wird um erfolgreich Fußball zu spielen.“

Die letzten zwei Jahre hatte der Schreinermeister jedoch eine Pause eingelegt. „Ich habe Haus gebaut und war von daher voll eingespannt. Das Projekt ist aber nun abgeschlossen und ich kann mich wieder meiner Leidenschaft dem Fußball widmen. Desto mehr hat es mich gefreut, dass Michael gemeinsam mit den Verantwortlichen vom SVT auf mich zugekommen ist und mir den Einstieg ins Trainergeschäft ermöglichen. Ich brenne für eine neue Aufgabe, jetzt muss es nur noch los gehen.“ spielt Torsten auf die derzeit schwierigen Umstände in Sachen Covid-19 an.

 „So wie ich Michael und Torsten kennen lernen durfte, bilden beide Charaktere eine sehr gute Mischung. Fußballerisch habe ich keinen Zweifel, dass uns beide in jeglicher Hinsicht weiter helfen werden. Seitens Vorstandschaft haben die Mannschaft und beide Coaches volle Rückendeckung und wir werden versuchen bestmögliche Unterstützung zu leisten.“ rundet unser Vorstand Reinhold Moser ab.

Wir hoffen euch mit der heutigen Mitteilung eine Freude bereitet zu haben. Bei Neuigkeiten melden wir uns bei euch wie immer umgehend.

 Sportliche Grüße und frohe Ostern.

Eure Vorstandschaft



Michael Haidn wird Spielertrainer

SVT News Posted on Fr, Januar 08, 2021 20:43:48

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Sportfreunde,

passend zum Start ins neue Jahr dürfen wir euch informieren, wie es sportlich in der neuen Saison beim SVT weitergehen wird.

Wie ihr alle wisst, wird die erste Mannschaft im Herrenbereich derzeit interimsmäßig von Markus Grieger und Maximilian Maier betreut. Dieses Engagement wird aber zur kommenden Saison enden.

„Wir sind froh, dass Max und Markus das Amt in schwierigen Zeiten für den SVT übernommen haben. Leider mussten wir in der coronabedingten Zwangspause Abgänge verzeichnen, die nicht zu kompensieren waren. Nichtsdestotrotz haben sie es gemeinsam mit der Mannschaft geschafft, immer mit einer wettbewerbsfähigen Mannschaft anzutreten.“ Unser Vorstand Reinhold Moser weiter „wir freuen uns, dass Markus und Max dem Verein weiterhin erhalten bleiben und bedanken uns bei beiden Sportskameraden recht herzlich für die gute Zusammenarbeit“.

Nun lasst uns aber gemeinsam in die Zukunft schauen. Wir freuen uns euch mitteilen zu dürfen, dass wir auf der Trainersuche fündig geworden sind und einen Sportskameraden an Bord holen konnten, der zukünftig auf der Kommandobrücke stehen wird.

Spielertrainer Michael Haidn

„Ich freue mich, dass es geklappt hat einen gestandenen Bezirksligaspieler für das Spielertraineramt zu verpflichten“ so Spartenleiter Maximilian Maier. „Mit Michael Haidn kommt ein Spieler zum SVT, der langjährige Bezirksligaerfahrung in verschiedenen Vereinen mitbringt.“ führt Maximilian Maier weiter aus. „Zudem ist er ein variabel einsetzbarer Spieler der offensiv als auch defensiv agieren kann und wird.“

Michael Haidn war bisher immer als Spieler aktiv, will aber zukünftig auch im Trainergeschäft Fuß fassen. Wir konnten ihm ein Gesamtpaket bieten, das sofort sein Interesse geweckt hat und wir schnell in den Gesprächen mit ihm voran gekommen sind.

„Man hat sofort gemerkt, dass es menschlich einfach passt. Ab dem ersten Gespräch waren wir auf einer Wellenlänge was das Sportliche aber auch die generelle Einstellung betrifft. Michael ist ein ehrgeiziger Charakter mit einer gesunden Einstellung zum Fußball. So kamen wir schnell zu dem Entschluss, dass wir gemeinsam mit Michael neu anfangen wollen, ob in der Kreisklasse oder A-Klasse.

Wichtig ist eine intakte Mannschaft aufzubauen, mit der wir wieder erfolgreich Fußball spielen können und werden“ so Vorstand Reinhold Moser.

Das Engagement wurde ligenunabhängig geschlossen und wir werden sehen was die Rückrunde noch mit sich bringt. Egal wie es ausgeht, wollen wir unseren Zuschauern und Fans signalisieren, dass es auch nach Corona weitergeht beim SVT.

Wir bleiben für euch dran und wer weiß…vielleicht melden wir uns noch mit der ein oder anderen Personalie im kommenden Jahr.

Bleibt gesund und ein gutes, erfolgreiches Jahr 2021

Die Vorstandschaft



Weihnachtsverlosung 2020

Archiv Posted on Fr, Januar 08, 2021 20:36:03

Weihnachtsfest statt Blumenfest, Festhalle statt Festzelt – aber die tollen Preise des SVT sind Tradition  – Nicole Pfeffer durfte sich über den 1. Preis freuen

Die Verlosung des SV Thurmansbang ist gute Tradition, dennoch fiel sie dieses Jahr anders aus, als viele sie kennen. Anstatt am Blumenfestsonntag unter großartiger Festzeltstimmung mussten wir die Ziehung am 1. Weihnachtsfeiertag in der Festhalle durchführen.

Zur Vorlosung der Gewinner, die im kleinsten Rahmen durchgeführt  wurde begrüßte Vorstand Reinhold Moser, den 1, Bürgermeister Martin Behringer und danke ihm zugleich für die Durchführung der Verlosung und Bereitstellung der Festhalle, sowie der Losfee Anna und die Zuschauer zu Hause. Die Ziehung musste aufgezeichnet werden und wurde im Anschluss im Internet veröffentlicht.

Losfee Anna

Des Weiteren dankte Moser den Firmen, die den Verein Jahr für Jahr unterstützen und eine Durchführung ermöglichen. Auch für die fleißigen Losverkäufern, die es in dieser außergewöhnlichen Zeit nicht einfach hatten die Lose unter die Leute zu bringen fand Moser lobende Worte.

Es gab insgesamt 16 Preise – 13 Sach- und drei Geldpreise.

Zunächst wurden die drei ersten Geldpreise gezogen, ohne die Namen zu veröffentlichen. Den 1. Preis – 1000 € in bar – gewann Nicole Pfeffer aus Fürstenstein, der 2. Preis – 500 € – ging an Andi Pfefferkorn, Hengersberg und den 3. Preis – 300 € – ging an Josef Sageder, Thurmansbang.

Übergabe des 1. Preis an Nicole Pfeffer

Da keiner, der Gewinner vor Ort sein konnte, wurden diese informiert und durch den Sportverein verteilt.

Zum Schluss wünschte der Vorstand allen Bürger und Bürgerinnen noch schöne Festtage und einen guten Rutsch und vor allem Gesundheit.



WIR HALTEN ZUSAMMEN!!

SVT News Posted on So, Dezember 06, 2020 13:05:46


SVT-Schnuppertraining voller Erfolg

Archiv Posted on Fr, Oktober 09, 2020 20:29:38


Kooperation SSV Jahn – SVT

Archiv Posted on Mo, September 14, 2020 21:43:22


Generalversammlung 2020

Archiv Posted on Do, Juli 30, 2020 14:23:10

Hervorragende Jugendarbeit  – Mitgliederehrungen werden nachgeholt – Mitgliederentscheid für Erneuerung der Flutlichtanlage

Aufgrund der außergewöhnlichen Situation fand die diesjährige Generalversammlung des SV Thurmansbang unter den vorgeschriebenen Hygiene – und Schutzmaßnahmen in der Festhalle statt.

Der 1. Vorsitzende Reinhold Moser begrüßte unter den rund 40 Mitgliedern insbesondere den 2. Bürgermeister Stefan Braml.

Nach seinen Grußworten folgte eine Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder des SV.

Zu Beginn seines Rückblickes dachte der Vorstand an seine bis dahin fast eineinhalb jährige Amtszeit zurück. Die Zusammenarbeit in der Vorstandschaft funktionierte reibungslos und ohne Probleme. Vor allem dankte der Vorstand seinem Kassier Christoph Leutgeb und Schriftführer Benjamin Winter, die eine sehr gute Arbeit für den Verein leisten. Des Weiteren bedankte sich Moser bei den Platzwarten und –kassieren, den „Häuslfrauen“, dem Reinigungspersonal und Schiedsrichtern  sowie den Leiterinnen des Damenturnens und Line Dance. Bei den Interimstrainern Maier Maximilian und Grieger Markus bedankte sich der Vorstand ebenfalls für die geleistete Arbeit in einer nicht einfachen Situation.

Für den Vorstand ist es ein Unding, dass ein weiteres Wechselfenster geöffnet wurde. Die daraus resultierenden Probleme werden jetzt auf dem Rücken der kleinen Vereine ausgetragen.

Mit Christoph Berndl und Marek Kramsky hat der SV Thurmansbang zwei Abgänge zu verkraften, die man im Abstiegskampf gut brauchen hätte können.

Eine sehr erfreuliche und stabile Mitgliederentwicklung könne der „SVT“ verzeichnen. Mit 455 Mitgliedern konnte die Mitgliederanzahl gegenüber dem Vorjahr gehalten werden, freute sich Moser Reinhold.

Eine hervorragende und engagierte Jugendarbeit mit ca. 60 Jugendlichen leistet der Jugendleiter Thomas Moser mit seinen Jugendtrainern. Dies lässt auf guten Spielernachwuchs hoffen, so die Feststellung vom Vorsitzenden.

Als Highlights nannte er die Partnerschaft zwischen dem SSV Jahn Regensburg und dem SV Thurmansbang. Des Weiteren findet ein Trainingscamp des SSV Jahn in Thurmansbang statt und ein Torwarttraining mit dem Torwarttrainer des MSV Duisburg.

Sehr erfreulich ist ebenfalls, dass sich zwei Jugendspieler bei höherklassigen Mannschaften durchgesetzt haben. Simon Barth spielt für den SV Schalding-Heining und Lukas Barth schnürt seine Schuhe für die SpVgg Grün-Weiß Deggendorf.

Aufgrund der aktuellen Situation habe sich der Verein darauf geeinigt, die Ehrungen 2020 bei dieser Generalversammlung zu verschieben. Der Zeitpunkt und Rahmen wird in der Vorstandschaft besprochen und die zu ehrenden Mitglieder werden dann in einem würdigen Rahmen geehrt.

Kassier Leutgeb Christoph konnte in seinem ersten Kassenbericht da anknüpfen, wo seine Vorgängerin Rebecca Lüftl aufhörte. Die Rede ist von einem Gewinn, auf den man stolz sein kann. Wie  auch die letzten Jahre konnten die beiden Kassenprüfer Peter Größl jun. und Ludwig Helmö jun. eine schriftlich  saubere und ordnungsgemäße Kassenführung, die zu keinen Beanstandungen Anlass gab. Daraufhin wurde die Entlastung der Vorstandschaft einstimmig erteilt.

Abschließend stand noch der Mitgliederentscheid über die Nachrüstung der LED-Flutlichtanlage statt.

Hier bedankte sich Reinhold Moser bei Miedl Michael und Benjamin Winter, die hier die Vorarbeit geleistet haben und übergab dann das Wort an Herrn Miedl.

Miedl Michael erklärte den anwesenden Mitgliedern, dass dem Verein mehrere Angebote vorliegen und stellte diese vor. Diese Nachrüstung hat für den Verein zwei Vorteile, neben der Ersparnis der Stromkosten ist auch die Lichtqualität deutlich besser mit der LED-Technik.

Da die Umrüstung derzeit durch den BLSV und dem Bundesministerium für Umwelt gefördert wird, ist das der richtige Zeitpunkt, dieses Projekt in Angriff zu nehmen. Nach dieser Vorstellung übernahm Moser wieder das Wort für die Abstimmung, diese erfolgte einstimmig. Nachdem der Mitgliederentscheid beschlossen war, konnte er die harmonisch verlaufene Versammlung beschließen.



Die U9 des SVT wird Vize-Hallenlandkreismeister

Archiv Posted on Mi, Januar 22, 2020 09:55:12

Echter Teamgeist und  eine kräftige Portion Willensstärke verhalfen unserer F-Jugend zu diesem tollen Erfolg.

Bei zwei gleichwertigen Finalisten hatte am Ende die SG Mauth, Hohenau, Schönbrunn im 7m Schießen

das Quäntchen Glück mehr und ging mit 4 zu 3 als Sieger hervor.

Anzumerken ist, dass man im gesamten Turnier keine einzigen Gegentreffer hinnehmen musste.

Ihr habt das super gemacht – wir sind stolz auf Euch.



Weiter »